Direkt zum Hauptbereich

Chaotisch?

He, wer sagt da in den Kommentaren ich sei chaotisch? Unverschämtheit! ;-)

Na ja, es stimmt ja auch. Kaum sitzt sie wieder am PC, da hat sie 100 bescheuerte Ideen.

Eine musste ich gestern ausprobieren: Mein neues Challengeblog.


Unter http://fairysaling.blogspot.com/ habe ich das hopplahopp gebastelt. Seit ich gesehen habe, dass meine alte Lieblingsfirma Penny Black sowas hat, will ich das auch! Gut, das ist mit einer gehörigen Portion Größenwahnsinn verbunden, denn fairysale und Penny Black in einem Atemzug zu nennen ist schon frech. Aber sei´s drum- fairysale will weltberühmt werden. Mindestens.

Und weil PB in den Challenges vorgibt, dass man zumindest einen PB Stempel im Werk verwenden muss, will ich das auch. Doof ist natürlich, dass ich ziemlich genau weiss wie viele Stempler überhaupt einen FS Stempel haben (ich kürz das fairysale mal mit FS ab, sonst schreib ich hier morgen noch). Und das sind ja nicht sooo viele. Und die paar Stempler haben mit anderen Challenges und Stempelideen gewiss schon genug zu tun.

Es würde helfen TOLLE Gewinne auszuschreiben. Ich überlege mir da was, aber für den Anfang muss ein kleines Mini-Gummi reichen.

Schaut doch alle 2 Wochen mal kurz rein ins Challengeblog. Jaja, ich weiß was ihr denkt. "Noooch ein Challengeblog". Es gibt Dinge die die Welt nicht braucht. *lach* Aber Hauptsache ich hab´ meinen Spaß.

Das Designteam für fairysaling (hat jeder das lustige Wortspiel bemerkt?) bin erst mal nur ich. Denn ein "richtiges" Designteam habe ich ja schon. Das werde ich euch bald mal ordentlich vorstellen, aber bis dahin muss der dritte Designer im Bund erst Mal ihre FS Gummis bekommen *schäm*

Der Juni wird spannend. Vor allem für mich. Ob jemand bei fairysailing mitmacht. Hehe.

Kommentare

  1. na klar bist du ein kleiner chaot, ich auch, ich denke das gehört zum kreativ sein dazu, wie sage ich immer? Das macht minen charme aus, lach.
    ich denke menschen, die sich mit vielen sachen beschäftigen, kreativ sind, innovativ sind, müssen bis zum gewissen grad sogar chaotisch sein, sonst wären sie icht so künstlerisch kreativ!
    also bleib so wie du bist, mir gefällst du so!

    AntwortenLöschen
  2. Oh... es hat sich wieder etwas getan.... gerade gestern habe ich mit Milka getroffen und sie nach deinem Befinden gefragt.
    Schön, dass du wieder hier bist und es dir besser geht.
    Viele Grüße aus LEV
    Zinzia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Flechtwerk.1

Warum "Punkt 1"? Weil ich darüber noch viel mehr schreiben will. Ich hatte bereits andernorts erzählt, dass ich schon als hitchhikende Schülerin im Urlaub aus Piniennadeln hübsche geflochtene Zeltaccessoires gebastelt hatte. Später sah ich meine ansonsten weniger kreative Mutter mit Peddigrohr tolle Wohndeko flechten. Als meine Tochter dann ins Barbie-Alter kam, habe ich ihr ein wochenlanger Nachtarbeit heimlich für Weihnachten meine alte Puppenstube aufgepeppt. Das Bett bekam neue Bezüge im Laura Ashley Stil, Nackenrolle, Tagesdecke.. alles da. Zusätzlich wurde aus Fimo alles mögliche modelliert: Brötchen, Kuchen, Pizza, Möhren etc. Einen Teil hab ich aufgehoben, aber der ist so schäbig geworden dass ich das niemand zeigen möchte. Die Barbie bekam eine neue Garderobe, inclusive Nerzmantel.

Eines aber fiel mir nun wieder ein, als ich das Thema Flechten für meinen Garten angehen wollte: Meine Puppenstuben-Möbel aus Peddigrohr. Wenn meine Mama das kann, dann konnte ich das au…

Ich wusste es

Leute!

heute konnte ich ENDLICH ein Foto dieser kleinen, cleveren Fee machen, die immer in der Nähe des Wassertroges herumschleicht.

Sie war so versunken darin, Kräuter zu sammeln, dass sie mich nicht bemerkt hat. Einmal links, dann rechts aufs Bild klicken (Grafik anzeigen und dann die Lupe benutzen), dann könnt ihr sie sogar noch ein bisschen besser sehen.


Garten Ideen

Der Sommer gehört meinem Garten. Aus einer alten und kaputten Viehtränke von meinem Opa habe ich eine Abdeckung für einen Regenwasserschacht gebastelt.


Links der Topf hat sich von ganz allein "bepflanzt". Ich hatte ihn im letzten Jahr in irgendein Gebüsch gestellt, um ihn loszuwerden, es muss wohl noch Erde darin gewesen sein, dann als ich ihn diesen Frühling wiederfand, hat sich Gundermann darin breit gemacht. Ich mag dieses Unkraut das zugleich auch eine Heilpflanze sein kann.

Ein zweiter Topf war ebenfalls plötzlich ein Gundermann-Pöttchen:


So lasse ich mir gärtnern gefallen: Wenn es ganz von alleine wächst!

Ein paar Blümchen habe ich geschenkt bekommen, und hatte keinen Platz mehr frei. Da habe ich einen alten, völlig verrosteten Grill als Pflanzgefäß genommen.